{:de}

Netzwerkmoderation¹

Wie können wir Netzwerke erfolgreich gestalten und moderieren?

Netzwerkarbeit gehört zur beruflichen Notwendigkeit in vielen Arbeitsfeldern. Vom Austausch bis zur Kooperation, von der Interessensvertretung bis zur Angebotsplanung – Netzwerke sollen Perspektivenvielfalt und Synergien ermöglichen.

Nicht selten sind Netzwerktreffen aber für Fachkräfte ein weiterer ungeliebter Termin im allzu vollen Terminkalender: wiederkehrende Vorstellungsrunden, lange Diskussionen, wenig greifbare Ergebnisse und schleppendes Engagement sind die Folgen fehlender Planung und unzureichender Moderation.

Gestaltung und Moderation von Netzwerk – Veranstaltungen sind deshalb wichtige Aufgaben. Dadurch wird der Rahmen dafür gesteckt, ob und wie die Beteiligten sich einbringen können, wie Verbindlichkeit gefördert wird und ob am Ende alle das Gefühl haben, dass sich ihr Einsatz lohnt.


Aktuelles Angebot

Online Seminar Special:
Netzwerke erfolgreich gestalten und moderieren

zeitlicher Ablauf:
Montag 07. November 2022, 09:00 bis 16:30
Dienstag 08. November 2021, 09:00 bis 16:30

das Training findet Online auf Zoom Professional statt

nähere Informationen und Anmeldung unter:
office@christian-perl.at
+43 (0)699/18113855

Kosten: EUR 360,- (+20% Ust.)
Frühbucherbonus bis 7. Okt. 2022: EUR 320,- (+ 20% Ust.);
Very Early Bird Tarif 
bis 7. Sept. 2022: EUR 290,- (+ 20% Ust.)

TrainerInnen:
Anita Hüseman
, Hamburg: Moderatorin, Theaterpädagogin und systemische Organisationsberaterin
Christian Perl, Wien: Moderator, Moderationstrainer und Kommunikationsberater

Mehr dazu:

Online Seminar Special:

"Wie können wir unsere Netzwerke erfolgreich gestalten und moderieren?"

Vom Informationsaustausch bis zur Kooperation, von der gemeinsamen Fortbildung bis zur Angebotsplanung – institutionelle Netzwerke sollen Perspektivenvielfalt und Synergien ermöglichen. Nicht selten sind Netzwerktreffen aber für Fachkräfte ein weiterer ungeliebter Termin im eh zu vollen Kalender: wiederkehrende Vorstellungsrunden, lange Diskussionen, wenig greifbare Ergebnisse, schleppendes Engagement sind die Folgen fehlender Planung und unzureichender Moderation.

Gestaltung und Moderation von institutionellen Netzwerken sind deshalb wichtige Aufgaben. Damit wird der Rahmen gesteckt dafür, ob und wie die Beteiligten sich einbringen können, wie Verbindlichkeit gefördert wird und ob am Ende alle das Gefühl haben, dass sich ihr Einsatz lohnt.

Netzwerkarbeit Online ist dabei nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine große Chance für die Beteiligten – gerade, wenn Akteure aus verschiedenen Regionen zusammenkommen.

In diesem speziellen Training zur Gestaltung und Moderation von (Online-) Netzwerktreffen

  • erhalten Sie eine Einführung in das Grundverständnis institutioneller Netzwerke: ihre wesentlichen Merkmale und Arten, und unter welchen Bedingungen sie erfolgreich arbeiten können
  • lernen Sie, was es braucht um Netzwerke nachhaltig zu gründen aber auch lebendig erhalten zu können
  • überlegen wir gemeinsam wie das Spannungsfeld zwischen Koordination, Steuerung und Partizipation in Netzwerken bestmöglich gemeistert werden kann und wie ich als ModeratorIn auch Teil des Netzwerkes sein und mit unterschiedlichen Hüten jonglieren kann
  • reflektieren Sie mit anderen über die besonderen Chancen, aber auch Grenzen von virtueller Netzwerkarbeit
  • entwickeln Sie erste Ideen für die professionelle Gestaltung Ihrer Netzwerkarbeit als Videokonferenz oder in Präsenz

Methodisch stellen wir Ihnen eine Auswahl erlebnis- und handlungsorientierter Moderationsmethoden für eine gewinnbringende Netzwerkarbeit zur Verfügung:

  • Kennenlernen und Vernetzung - oder: wie Kontakt entsteht;
  • Dialog statt Diskussion - oder: wie ein konstruktiver Austausch in Netzwerken gelingt;
  • Pro Action Café: wenn nicht alle alles gemeinsam besprechen müssen und dennoch alle gleichzeitig am gemeinsamen Ziel arbeiten
  • Tools, Tipps und Tricks für eine lebendige partizipative und abwechslungsreiche Netzwerk-Moderation Face to Face, aber auch Online

Geeignet für Netzwerk-, Projektmanager:innen und  Koordinator:innen, Moderator:innen und Fachkräfte, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit in institutionellen Netzwerken arbeiten oder sich in diesen engagieren

Leitung:


Foto: © Hajü Artus | Anita Hüseman

Anita Hüseman, Hamburg

Moderatorin und systemische Beraterin in Deutschland, Spiel- und Theaterpädagogin, Dipl. Sozialpädagogin. Seit 20 Jahren tätig in der Moderation von (großen) Gruppen, der Prozessbegleitung von Organisationen und Netzwerken und der Konzeptionierung und Durchführung von Unternehmenstheater


Foto: © Michael Janousek Ι Behindertenrat

Christian Perl, Wien

Moderator und Moderationstrainer im Non-Profit und Profit-Bereich, dialogischer Prozessbegleiter, partizipative Veranstaltungsorganisation und Moderationen nach dem „Art of Hosting“ Modell, praxisorientierte Forschungsprojekte zu den Themen Sozialraumorientierung, Gemeinwesenarbeit und Integration gemeinsam mit der Donau Universität Krems; Gründer von und Mitglied in mehreren Netzwerken: www.christian-perl.at

 

{:}{:en}

Moderation of networks

How can we successfully organize and moderate our networks?

Networking is a professional necessity in many fields of work. From exchange to cooperation, from the representation of interests to quotation planning – networks are supposed to enable a variety of perspectives and synergies.

Often, however, network meetings are another unloved appointment in the anyway much too-busy schedule: recurring introductory rounds, long discussions, little tangible results and sluggish commitment are the consequences of lack of planning and inadequate moderation.

Design and moderation of our network events are therefore important tasks. It sets the framework for whether and how participants can contribute, how commitment is promoted, and whether, in the end, everyone feels their committement is worth the effort.

{:}