{:de}

{:de}{:de}

Dialogkreis

„Der Dialog ist ein hoch wirksames Moderationsverfahren, das in Gruppen erfolgreich als strategisches Instrument eingesetzt werden kann. Ein Dialog bewirkt Veränderungen auf zwei Ebenen gleichzeitig: Einerseits werden im Dialog wichtige Themen der Gruppe konkret bearbeitet, andererseits ist der Dialog ein konkreter Weg, um festgefahrene Kommunikationsmuster in Gruppen grundlegend positiv zu verändern.

In der Gesprächsform des Dialogs wird der Beitrag jedes Gruppenmitglieds für die Weiterentwicklung der Gruppe oder der Organisation als unentbehrlich betrachtet.
Darin unterscheidet sich ein Dialog von den uns bekannten Formen der Diskussion: Im Dialog, der auf absoluter Gleichwürdigkeit aller Teilnehmer basiert, kann sich jeder mitteilen, ohne unterbrochen zu werden. Das einander Zuhören steht im Mittelpunkt. Eigene Meinungen werden in der Schwebe gehalten, bis ein gemeinsamer Denkprozess entsteht, in dem das kollektive Wissen der Gruppe sichtbar wird.“¹


Aktuelles Angebot:

Dialograum der Hoffnung

am 21. September 2022 auf Zoom Professional, Donnerstag von 18:00 Uhr – 20:30 Uhr, kostenfrei
Anmeldung:
office@christian-perl.at

mehr dazu

Dialograum der Hoffnung

EINLADUNG zum Online Dialog

Für mich ist diese Zeit gerade sehr herausfordernd:
Eben schien die Pandemie zumindest bis zum Herbst überwunden zu sein. Langsam wurde das, was ich so genieße - persönliche Treffen, gemeinsame Veranstaltungen und sogar Sport und Tanz - wieder möglich. Und schon finde ich mich in einem Weltkriegsszenario wieder. Anders als in der Welt, in der ich mich zu Recht finde, wird ein Atomschlag plötzlich als kalkulierbares Risiko ernsthaft diskutiert. Massenflucht, Inflation und breite Armut scheinen als Folge unausweichlich. Damit nicht genug, lese ich täglich vom Verschwinden der Biodiversität in allen Lebensbereichen.

Nach langer Zeit des Durchhaltens, merke ich, wie meine Energie schwindet, wie ich beginne, nicht hinzusehen, und sich Hoffnungslosigkeit in mir breit macht.

„Was gibt mir, was gibt uns Auftrieb und Hoffnung? Was brauche ich und was brauchen wir in dieser Zeit? 

Im Vordergrund stehen dialogische Kommunikation und der Austausch unserer persönlichen Geschichten und Erfahrungen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anfragen und Anmeldungen an:

Mag. Christian Perl
+43 (0)699/ 1811 3855
office@christian-perl.at
https://christian-perl.at/

Leitung:


Mag. Christian Perl, Wien
Moderator, Kommunikationsberater, und Trainer im Non-Profit und Profit-Bereich, partizipative Methoden der Moderation nach dem Art of Hosting Modell
www.christian-perl.at


 

Der Dialog ist eine Gesprächsform, bei der Menschen zusammenkommen, um ihre Gedanken zu einem Thema mitzuteilen und die Gedanken anderer anzuhören, bis eine neue Sinnstiftung im gemeinsamen Denken entsteht.

Dies steht im Gegensatz zu den uns bekannten, oft sinnvollen, oft aber auch frustrierenden Diskussionsformen, in denen wir versuchen, unsere individuelle Meinung durch Argumentation durchzusetzen.

Für kreative Prozesse, für Strategie- oder Visionsentwicklungen, die Lösung schwieriger Probleme, oder wenn die Kommunikation in einer Gruppe nicht funktioniert, bietet der Dialog die Chance, das in der Gruppe vorhandene Wissen sichtbar und nutzbar zu machen.


Wofür ist der Dialogkreis besonders geeignet?

  • Meetings schöpferisch und effizient zu gestalten,
  • gemeinsames Nachdenken zu kreativen und strategischen Fragen
  • gerade durch die Verlangsamung eignet sich der Dialogkreis auch ausgezeichnet, die Kommunikation in Gruppen zu verbessern

Wie funktioniert‘ s?

„Die Teilnehmenden sitzen beim Dialog im Kreis, arbeiten meist mit einem Redesymbol und das Gespräch entwickelt sich aus der Mitte heraus. Fragen und Beiträge werden an die ganze Gruppe gerichtet, die Stille und die Verlangsamung sind wesentliche Elemente. Durch die Verlangsamung können die Teilnehmenden besser wahrnehmen, welches Gespräch sich in ihrem Inneren entwickelt“ ²

Aufgaben der Dialogprozessbegleitung:

  • genaue Vorbereitung gemeinsam mit dem/der AuftraggeberIn
  • eventuell gemeinsames Erarbeiten inspirierender Leitfragen
  • Einführung in Struktur und Regeln des Dialogs
  • Zeitmanagement
  • Achtsamkeit und Halten der Dialogregeln

¹ Eelco de Geus (o.J.): Der Dialog in Unternehmen, Non Profit Organisationen, Gemeinschaften und Schulen – Neue Wege der Kommunikation durch begleitete Dialogprozesse, S. 5-6

² SPES Zukunftsakademie (2014) Art of Hosting Handbuch zum Training 23.-25. Juni 2014. Schlierbach, SPES GmbH. S. 51-56

{:}{:en}

Dialogue

Dialogue is a highly effective moderation process that can be successfully used as a strategic tool in groups. A dialogue brings about changes on two levels at the same time: Firstly, important topics and concerns of the group can be dealt with in a very practical and tangible way. Secondly, dialogue is a concrete way of fundamentally transforming deadlocked communication patterns in groups into positive ones.

In the conversational form of the dialogue, the contribution of each group member is considered indispensable for the further development of the group or organization. This is where a dialogue differs from other forms of discussion we know: in dialogue based on the absolute equality of all participants, everyone can communicate without being interrupted. The focus is on listening to each other. Own opinions are held in abeyance until a common process of thought emerges in which the collective knowledge of the group becomes visible.

This is in contrast to the well-known, often meaningful, but often frustrating forms of discussion in which we try to enforce our individual opinion through argumentation and usually the power of the strongest applies. Discussions make sense when it comes to speeding up decision-making processes or when a critical discussion of specific topics is required.

For creative processes, for strategy or vision developments, for solving difficult problems, or when communication in a group does not work, dialogue offers the opportunity to make the knowledge available in the group visible and usable. „¹


What is dialogue?

Dialogue is a method in which several people come together to share their thoughts on a topic and to listen to the thoughts of others until a common new sense of purpose arises through common thinking.


What is dialogue particularly suitable for?

  • Dialogue can make your meetings creative and efficient
  • Dialogue will facilitate joint thinking on creative and strategic issues of your group
  • Because of the slowdown, dialogue is also excellent for improving stuck communication in groups

How does it work?

„During dialogue participants sit in a circle, they usually work with a speech symbol and conversation develops out of the middle. Questions and contributions are addressed to the whole group, silence and slowdown are essential elements. By slowing down, the participants can better perceive which conversation is developing in their interior „²


{:}